Infiniti QX30 2.2d Aut. 4WD PREMIUM TECH
Spes Kraftfahrzeugtechnik GmbH
Limousine, Vorführwagen
Infiniti QX30 2.2d Aut. 4WD PREMIUM TECH
EZ: 6/2019, schwarz, Diesel, 15.000 km
Leistung: 170 PS (125 KW)
A-2345 Brunn/Gebirge
Händler
31.666 EUR
Infiniti Q50 2.2 Diesel Automatik
Spes Automobile GmbH
Limousine, Vorführwagen
Infiniti Q50 2.2 Diesel Automatik
EZ: 6/2018, rot, Diesel, 11.200 km
Leistung: 170 PS (125 KW)
A-8020 Graz
Händler
27.990 EUR
Infiniti Q30 1.6t PREM 6MT 2WD NAVI
Spes Kraftfahrzeugtechnik GmbH
Limousine, Gebrauchtwagen
Infiniti Q30 1.6t PREM 6MT 2WD NAVI
EZ: 5/2017, weiss, Benzin, 43.431 km
Leistung: 122 PS (90 KW)
A-8020 Graz
Händler
16.358 EUR
Infiniti Q50 Hybrid Sport AWD
Lietz GmbH
Limousine, Gebrauchtwagen
Infiniti Q50 Hybrid Sport AWD
EZ: 6/2014, schwarz, Benzin, 94.000 km
Leistung: 364 PS (268 KW)
A-4400 Steyr
Händler
22.690 EUR
Infiniti QX30 2,0t Premium
H. Slawitscheck GmbH
SUV, Gebrauchtwagen
Infiniti QX30 2,0t Premium
EZ: 4/2017, rot, Benzin, 32.000 km
Leistung: 211 PS (155 KW)
A-3304 St. Georgen am Ybbsfelde
Händler
26.690 EUR
Infiniti Q30 1.6t 7DC Luxus Tech
Spes Kraftfahrzeugtechnik GmbH
Limousine, Vorführwagen
Infiniti Q30 1.6t 7DC Luxus Tech
EZ: 1/2020, grau, Benzin, 5.600 km
Leistung: 156 PS (115 KW)
A-2345 Brunn/Gebirge
Händler
29.222 EUR
Infiniti Q60 3.0t 4WD SPORT TECH
Spes Automobile GmbH
Sportwagen/Coupe, Gebrauchtwagen
Infiniti Q60 3.0t 4WD SPORT TECH
EZ: 6/2017, rot, Benzin, 10.620 km
Leistung: 405 PS (298 KW)
A-8077 Thondorf / Graz
Händler
49.940 EUR
Infiniti ist mit der Gründung in 1989 ein eher junger Automobilhersteller im Vergleich zu anderen erfolgreichen Unternehmen. Doch was bei Infiniti nicht vergessen werden darf ist, dass sie zur Nissan Motor Co., Ltd. gehören und somit von deren jahrzehntelanger Erfahrung profitieren. Nissan selbst war bereits 1933 in Japan gegründet worden. Mittlerweile gehört auch Datsun und Prince zu dem Automobilhersteller.

Den Startschuss des Unternehmens gab es im Jahr 1985, wenn einige Führungspositionen bei Nissan sich für die Gründung einer Luxusabteilung innerhalb des Unternehmens aussprachen. Das Unternehmen wollte sich mit den herkömmlichen Luxusmarken aus Europa und Amerika messen und zugleich ein ‚menschenzentriertes Design‘ schaffen. Das Ziel war es außerdem sich zwar von Nissan abgrenzt, aber zugleich von deren Erfahrung, Technologien und Infrastruktur zu profitieren.

Weitere Informationen zur Automarke Infiniti

Im Jahr 1989 hat Nissan letztendlich die Gründung einer neuen Automobilmarke bekannt gegeben und direkt 51 Händler in den USA eröffnet. Es waren erst einmal nur zwei Modelle erhältlich. Der große und dennoch hoch motorisierte Q45 Limousine und der M30 Coupé. Zu Beginn der Markteinführung fokussierte sich das Unternehmen nur auf die USA und Kanada. Knappe zehn Jahre später, im Jahr 2008, führte Infiniti seine Fahrzeuge Stück für Stück auch auf dem europäischen Markt ein.

So kam Infiniti im Jahr 2012 auch nach Österreich, die Marke konnte sich hier jedoch nicht besonders lange halten. Im Jahr 2019 kündigte Infiniti den Rückzug aus dem europäischen Markt an und seit 2020 sind in Österreich keine Neuwägen mehr erhältlich. Dennoch hat der Gebrauchtwagenmarkt natürlich weiterhin einige Modelle im Angebot. Um die Wartung muss sich trotz des Stopps des Neuwagenverkaufs keine Sorgen gemacht werden. Es wird weiterhin Vertragswerkstätten geben, die sich um die Wartung und Reparatur der Gebrauchtwagen kümmert.

Über die Jahre hinweg hatte Infinit einige glorreiche Erfindungen und Produktverbesserungen. So kam 1995 erstmals zum Einsatz des damals neuen V6 Motors, der die Ära der VQ Motorenserie einläutete. Dieser Motor galt tatsächlich lange als einer der Top 10 besten Motoren der Welt und das für die folgenden 14 Jahre. Ein weiteres Highlight war die 360 Grad Kamera als Einparkhilfe im Jahr 2007, welche damals noch eine absolute Besonderheit war.

Infiniti wollte nicht nur Luxusfahrzeuge auf den Markt bringen, sondern seinen Kunden auch einen perfekten und außergewöhnlichen Service bieten. Daher gab es schon von Beginn an die INFINITI Total Ownership Experience®, die für höchste Kundenzufriedenheit sorgte. 1999 führte Infiniti dann zusätzlich den Owners Club ein. Besitzer von Infiniti Fahrzeugen bekamen exklusive Angebote und zusätzliche Reisemöglichkeiten. Infiniti wollte damit die Mobilität seiner Kunden über das Fahrzeug hinaus erweitern und den Kauf der Fahrzeuge noch attraktiver gestalten.

Infiniti hat sich über die Jahre auch im Formel 1 Rennsport etabliert. 2011 kooperierte Infiniti zuerst mit Red Bull in der Formel 1, um neue Technologien in der Formel 1 auszutesten und um zu sehen, was alles möglich wäre. Fünf Jahre später entstand letztlich eine Kooperation mit Renault, die bis heute anhält. Ein Fokus dieser Kooperation ist es Formel 1 Fahrzeuge mit einem Hybridmotor auszustatten und diese genauso schnell und wettbewerbsfähig zu machen, wie andere Formel 1 Rennwägen. Das Unternehmen gründete 2014 sogar eine eigene Engineering Academy, um neue und junge Talente zu fördern und von neue Technologien für die Automobilindustrie und die Formel 1 zu fördern.

Ein erfolgreicher Kompaktklasse PKW, den Infiniti 2015 auf den Markt brachte, ist der Q30. Der größere Bruder ist der Mittelklasse PKW Q50, welcher bereits seit 2013 auf unseren Straßen unterwegs ist. Der Q60 ist auf der Basis des Q50 gebaut, ist jedoch ein Coupe der Mittelklasse und hat etwas mehr zu bieten. Vorgestellt wurde das Fahrzeug erstmals 2015. Eine wahre Komfortlimousine war lange auch der Q70, welche nach dem 2019-er Modell nicht mehr produziert wird. Infiniti hat jedoch auch Kompakt-SUVs im Angebot, dazu zählt zum Beispiel der QX30.
Mobile Version | PC Version
Merkliste Merkliste
ALLGEMEIN
KAUFEN & VERKAUFEN